04.12.2007 19:02 |

"Feige Tat"

Belgische Polizistin von Einbrechern erschossen

Einbrecher haben bei Brüssel eine junge Polizistin getötet und zwei Menschen schwer verletzt. Die Täter schossen nach Behördenangaben zunächst auf den Bewohner eines Hauses, in das sie am frühen Dienstagmorgen eingedrungen waren. Danach eröffneten die Männer das Feuer auf zwei Polizisten, die ein Nachbar alarmiert hatte.

Ein Beamter wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht, seine 21 Jahre alte Kollegin starb noch am Tatort. Danach flohen die drei bis vier Täter mit dem Auto des Einbruchsopfers.

Das gestohlene Fahrzeug wurde später bei Charleroi wiedergefunden, von den Tätern fehlte bis Dienstagabend jede Spur. Belgiens Innenminister Patrick Dewael verurteilte die "feige Tat".

Symbolbild

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).