30.11.2007 15:50 |

Sicherheitslücke

Terrorverdächtiger beim Bundespräsidenten!

Erhebliche Sicherheitspanne in der Hofburg: Ein Palästinenser, dessen Gruppe auf der US-Terrorliste steht, soll im letzten Herbst zum Ende des muslimischen Fastenmonats Ramadan sowohl zu Empfängen des Bundeskanzlers als auch des Bundespräsidenten geladen worden sein. Der Mann schüttelte Heinz Fischer sogar die Hand!

Der Palästinenser ist laut Ö1 kein Unbekannter. Seit dem Frühjahr 2006 werde am Wiener Landesgericht gegen ihn auf Basis einer Anzeige des Bundesamtes für Verfassungsschutz und Terrorbekämpfung ermittelt. Dem Mann werde die Bildung einer terroristischen Vereinigung vorgeworfen, heißt es in dem Bericht.

Trotzdem war der Mann offizieller Gast bei Empfängen von Bundespräsident Heinz Fischer und Bundeskanzler Alfred Gusenbauer. Im Internet kursiere seit kurzem ein Foto, das den Mann im Rahmen der Veranstaltung beim Händeschütteln mit Präsident Fischer zeige.

Das Bundeskanzleramt sagte gegenüber dem Radiosender, dass die Einladungslisten prinzipiell an das Innenministerium zur routinemäßigen Überprüfung der Personen weitergeleitet würden. Die Listen für diese Veranstaltungen kamen ohne Streichungen zurück. Die betreffende Person, gegen die die Unschuldsvermutung gilt, wurde nicht beanstandet.

Innenminister Platter über Sicherheitspanne
Ein Insider kritisiert, dass, auch wenn bei den Empfängen nichts passiert sei, bei den Sicherheitsbehörden die Alarmglocken hätten schrillen müssen. VP-Innenminister Platter erklärte, dass eine Sicherheitsüberprüfung von Gästen bei Empfängen nicht automatisch, sondern nur auf ausdrücklichen Wunsch durchgeführt werde. "Der Einlader kann sich seine Gäste selbst aussuchen", so Platter.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Mai 2021
Wetter Symbol