14.10.2002 21:24 |

Sauber Petronas

Den fünften Platz gehalten

Am Geburtstag von Teamchef Peter Sauber beendete Nick Heidfeld den GP von Japan mit seinem SAUBER PETRONAS C21 auf Platz sieben
Am Geburtstag von Teamchef Peter Sauber beendeteNick Heidfeld den GP von Japan mit seinem SAUBER PETRONAS C21auf Platz sieben, das Team sicherte sich Rang fünf in derKonstrukteurs-WM. Felipe Massas letztes Rennen für das Teamendete mit einem Unfall in der vierten Runde. Peter Sauber: Ichbin erleichtert, dass wir unseren fünften Platz in der Konstrukteurs-WMhalten konnten. Über die gesamte Saison gesehen hat SAUBERPETRONAS dieses Ergebnis verdient. Im letzten Teil des Jahreswaren wir nicht konkurrenzfähig genug, um weiter um Platzvier zu kämpfen, aber bei der Stärke der Konkurrenzsollten wir nicht enttäuscht sein. Ich möchte dem gesamtenTeam dafür danken, so ein zuverlässiges Auto gebautzu haben - und für die fantastische Arbeit während derganzen Saison. Wir arbeiten schon hart am C22 für 2003 undwerden dabei die wertvollen Erkenntnisse nutzen, die wir diesesJahr gewonnen haben.
 
Nick Heidfeld: Ich hatte einen sehr guten Start,kam von Platz zwölf auf Platz zehn und war damit sehr zufrieden.Die Balance des Autos war in den ersten zwei Dritteln des Rennensziemlich gut, dann wurde sie etwas schlechter. Ich hättewirklich gern einen Punkt geholt, aber das Wichtigste war, dasRennen zu Ende zu fahren und das ist mir gelungen. Gratulationan das Team zum fünften Platz in der Konstrukteurs-WM.
 
Felipe Massa: Ausgangs der Degner-Kurve bin ichauf den Randstein gekommen und habe dann etwas Abtrieb verloren,weil ich direkt hinter Villeneuve lag. Deshalb bin ich nicht mehrauf die Strecke zurück gekommen. Ich bin enttäuscht,mein letztes Rennen für das Team so zu beenden, aber ichmöchte Peter Sauber dafür danken, dass er mir die Chancegegeben hat, dieses Jahr in der Formel 1 zu fahren -und auch allmeinen Mechanikern und Ingenieuren für ihre Unterstützungund Hilfe.
Dienstag, 15. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten