06.11.2007 18:04 |

Beinahe entführt

Achtjähriger entkommt bei Entführungsversuch

Ein achtjähriger Bub ist am Montag im oberösterreichischen Braunau nur knapp einer Entführung entgangen. Ein Mann hatte versucht, den Schüler mit Gewalt in sein Auto zu zerren, das Kind konnte sich aber losreißen und flüchten. Mittlerweile wurde von der Polizei ein Verdächtiger einvernommen. Ob er tatsächlich etwas mit der Tat zu tun hat, sei aber noch offen, hieß es am Dienstag bei der Sicherheitsdirektion.

Der Achtjährige war am Heimweg von der Schule, als plötzlich ein Wagen neben ihm stehen blieb. Ein Mann stieg aus und versuchte, den Buben in sein Auto zu zerren. Der Schüler wehrte sich nach Leibeskräften, daraufhin versetzte ihm der Täter einen Faustschlag. Dennoch gelang es dem Kind, sich loszureißen und zu entkommen.

Nachdem der Bub zu Hause von dem Vorfall erzählt hatte, fuhr sein Vater mit ihm zur Polizei. Auf dem Weg dorthin sahen sie einen Wagen, den der Achtjährige als jenen des Entführers erkannte. Der Vater merkte sich Teile des Kennzeichens, so konnte der Besitzer rasch ausgeforscht werden.

Der Mann wurde bereits einvernommen. Er habe jedoch ein Alibi, so die Sicherheitsdirektion, möglicherweise habe sich der Bub bei dem Auto geirrt. Zweifel an der Geschichte des Schülers bestünden aber absolut nicht.

Symbolbild

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 10. Mai 2021
Wetter Symbol