29.10.2007 13:20 |

Tod in den Flammen

US-Studenten bei Feuer in Strandhaus getötet

Bei einem Brand in einem Strandhaus an der Küste des US-Staates North Carolina sind am Sonntag sieben junge Leute ums Leben gekommen. Nach Medienberichten gehörte das Gebäude in Ocean Isle Beach den Eltern einer Studentin, die anscheinend zwölf ihrer Freunde eingeladen hatte.

Völlig unklar ist derzeit noch, wie es zu dem Feuer kommen konnte, das praktisch das ganze Haus zerstörte. Gerätselt wird auch darüber, warum die Studenten den Flammen nicht entkamen: Medienberichten zufolge gab es in dem Hause mehrere Feuermelder.

Aufschluss darüber könnte die Befragung der sechs Überlebenden bringen, die kurz nach dem tragischen Unfall in ein Krankenhaus gebracht wurden, dieses aber inzwischen wieder verlassen konnten.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).