Mo, 23. Juli 2018

Für zwei Monate!

24.10.2007 09:29

Foxy Brown muss in Isolationshaft

Die US-Rapperin Foxy Brown, die derzeit wegen Körperverletzung hinter Gittern sitzt, muss zur Strafe zwei Monate lang in eine Isolierzelle. Die 28-Jährige habe sich mit einer Mitgefangenen angelegt und verweigerte danach einen Drogentest, wie ein Sprecher des New Yorker Gefängnisses Rikers Island der "New York Post" sagte.

Brown, die mit bürgerlichem Namen Inga Marchand heißt, ist in der Einzelhaft bis zu 23 Stunden am Tag ohne Kontakt zu ihren Mitgefangenen. Die Rapperin, die durch das Album "Chyna Doll" (1999) bekannt wurde, sitzt wegen Verstoßes gegen ihre Bewährungsauflagen seit September eine einjährige Haftstrafe ab.

2006 war sie zu drei Jahren auf Bewährung verurteilt worden, weil sie zwei Mitarbeiterinnen eines Maniküre-Salons in Manhattan tätlich angegriffen hatte. Das neue Album der Rapperin, "Brooklyn's Don Diva", soll am 20. November in die Plattengeschäfte kommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.