Di, 20. November 2018

"Wärmedämmung"

23.10.2007 15:51

Frauen frieren leichter als Männer

Rote Hände, kalte Füße und gefrorene Nasen - ein typisches Phänomen des weiblichen Geschlechts? Wetterexperte Michael Klein vom Wetterservice "Donnerwetter" und die Medizinmeteorologin Angelika Grätz versuchen, der Frage auf den Grund zu erklären.

Laut Klein haben "Mann und Frau ein unterschiedliches Temperaturempfinden. Frauen frieren von Natur aus leichter", so Klein. Die weibliche Haut sei dünner und verliere dadurch auch mehr Wärme.

Das will die Medizinmeteorologin Grätz nicht bestätigen. "Männer haben mehr Muskeln, ihr Energieverbrauch ist dadurch größer - und das produziert Wärme", so die Expertin.

In einem Punkt sind sich die beiden Fachleute aber einig: "Der weibliche Körper besteht nur zu 25 Prozent aus Muskeln, der des Mannes zu etwa 40 Prozent", erläutert Klein. Dafür hat das weibliche Geschlecht ein größeres Fettdepot.

Bessere Isolation
"Die Natur gab den Frauen zum Ausgleich eine bessere Isolation, um die Wärme besser im Körper zu halten: Ihr Fettanteil liegt mit 25 Prozent höher als der des Mannes, der nur 15 Prozent hat", sagt Klein. Laut Grätz macht diese Tatsache Frauen im kalten Wasser überlebensfähiger. Auch das weibliche Temperaturempfinden ist im Wasser dadurch unempfindlicher als das der Männer.

Für die weibliche Figur ist das allerdings alles andere als wünschenswert. Die von der Natur vorgesehene "Wärmedämmung" entspricht in heutigen Zeiten nicht mehr dem Schönheitsideal. Frauen bleibt heutzutage nur die Wahl zwischen höheren Ziffern auf der Heizrechnung oder auf der Waage.

Foto: Martin Jöchl

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Das ist eine Schande“
Kopftuch-Streit läuft völlig aus dem Ruder
Österreich
„Seuchenjahr“
Deutschland: Bittere Pille und miese Stimmung
Fußball International
Andre Ramalho
Wahl-Salzburger aus Leidenschaft
Salzburg
Kommt Europa League 2?
UEFA-Präsident Ceferin: Super League ist „Fiktion“
Fußball International
Weihnachtskampagne
Zoë Kravitz macht Werbung für Tiffany & Co.
Video Lifestyle
Top-Klub jubelt
Rekordumsatz! Bayern für Sommertransfers gerüstet
Fußball International
Trainer-Legende
Ein Leben für den Fußball: Werner Lorant wird 70
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.