Sa, 23. Juni 2018

Gegen böse Geister

17.10.2007 12:25

"Extrem-Piercing" bei Festival auf Insel Phuket

Jedes Jahr während der ersten neun Tage im neunten Monat des chinesischen Kalenders wird auf der thailändischen Insel Phuket das "Vegetarian Festival" abgehalten. Hauptattraktion des Festivals sind Teilnehmer, die sich Eisenstäbe, Säbel, Spieße oder auch Rohre durch ihre Wangen stechen oder sich mit noch größeren Gegenständen piercen.

Was sich die Teilnehmer des Festivals antun, ist auf den ersten Blick nur schwer nachvollziehbar. Um die Götter für das neue Jahr milde zu stimmen, stechen sie sich ohne jede Betäubung alle möglichen Gegenstände durch die Wangen und wandern dann einige Stunden auf einer Prozession durch die schwüle thailändische Hitze. Zum abendlichen Ritual zählt außerdem das Laufen über heiße Kohle.

Bilder des "Vegetarian Festival" in der Infobox. Aber Achtung: Die Bilder sind nichts für schwache Nerven oder Mägen!

Heuer findet dieses Spektakel, bei dem diverse Prozessionen und Rituale abgehalten werden, von 10. bis 19. Oktober statt. Der merkwürdige anmutende Name des Festes kommt daher, dass während der neun Tage kein Fleisch gegessen werden darf. Auch andere leibliche Genüsse wie z.B. Sex oder Alkohol sind nicht erlaubt. Das Fest ist chinesischen Ursprungs und wird hauptsächlich von den chinesischstämmigen Einwohnern Phukets gefeiert. Das "Vegetarian Festival" ist heute eine der größten touristischen Attraktionen der Insel.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.