Fr, 22. Juni 2018

Lieblings-Rad weg

06.10.2007 15:10

Bettinis WM-Rad von Dieben in Italien gestohlen

Wenige Tage nach seiner erfolgreichen Titelverteidigung in Stuttgart ist Rad-Straßen-Weltmeister Paolo Bettini von Dieben heimgesucht worden. In der Nacht von Freitag auf Samstag entwendeten unbekannte Täter in der norditalienischen Stadt Reggio Emilia neben 20 weiteren Rädern von Bettinis Team Quick Step auch jenes Rad, mit mit dem der Italiener am vergangenen Wochenende seinen zweiten WM-Titel in Folge eingefahren hatte.

"Es war das Rad von der Weltmeisterschaft. Ich wollte es behalten. Auch die Nummer war noch drauf", erklärte Bettini, der laut eigenen Angaben im WM-Finish von Stuttgart sogar mit seiner Maschine "gesprochen" hatte.

Der Gesamtwert der Räder beträgt rund 150.000 Euro. Die Täter waren in den Quick-Step-Transporter im Parkhaus eines Hotels eingebrochen. Trotz des Zwischenfalls trat das Team am Samstag jedoch geschlossen zum "Memorial Cimurri" an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.