11.09.2007 17:23 |

Im Drogenrausch

Heimische Studenten sind suchtgefährdet

Heimische Studenten sind offenbar nicht zimperlich, wenn es um Drogen geht. Mehr als ein Fünftel der Studenten der Universität Innsbruck betreiben laut einer Umfrage des Psychologen und Drogenexperten Salvatore Giacomuzzi erheblichen Missbrauch. Größtes Problem stellt dabei aus der Sicht von Giacomuzzi die legale Droge Alkohol dar.

Im Studienjahr Jahr 2006/2007 wertete Giacomuzzi die Angaben von 873 Studenten zu ihrem Drogenkonsum aus. Der Experte fasst die Ergebnisse folgendermaßen zusammen: "Der durchschnittliche Erstkontakt mit Alkohol erfolgte mit 15,5 Jahren. 2,5 Prozent der Studenten berichteten von täglichem Trinken. Der Anteil unter den Männern war höher als unter den Frauen."

Über ein Fünftel der Studenten haben Probleme mit Alkohol
Durchaus bedenklich dürfen folgende Ergebnisse der Untersuchung erscheinen: "22,8 Prozent der Studenten zeigten klinisch relevante Probleme mit Alkohol. 1,8 Prozent waren abhängig. Die gebräuchlichsten illegalen Drogen, die monatlich (zumindest einmal) konsumiert wurden, waren Marihuana (11,1 Prozent), Amphetamine (0,1 Prozent), Ecstasy (0,9 Prozent), Kokain (2,2 Prozent), Crack (0,1 Prozent), Halluzinogene (2,4 Prozent), LSD (1,1 Prozent), GHB (Hydroxybutansäure; 0,3 Prozent) und Morphine (0,1 Prozent)." 28,2 Prozent der Studenten gaben an, jedes Monat Schmerzmittel zu nehmen.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 24. Juni 2021
Wetter Symbol