05.09.2007 11:41 |

Nicht sehr schlau

Betrunkener lässt elfjährigen Sohn fahren

"Ich darf betrunken nicht Auto fahren, ich darf betrunken nicht Auto fahren", hat sich Frank Neff aus Fairbanks in Alaska womöglich vorgesagt, als er überlegte, wie er nun nach Hause kommen solle. Verzweifelt sann er nach einem Ausweg. Doch die Lösung, die dem Betrunkenen einfiel, war nicht die beste: Er setzte seinen elfjährigen Sohn hinters Steuer.

Erstaunlicherweise gelang es dem Kind, den Wagen gerade auf der Straße zu halten. Allerdings mangelte es ihm an Wissen über die Verkehrszeichen: Als er gegen eine Einbahn fuhr, wurde die Polizei auf das Auto aufmerksam.

Vermutlich wurde Neff dann im Polizeiwagen nach Hause gebracht. Dort durfte er allerdings nicht lange bleiben: Er wurde wegen Gefährdung der Allgemeinheit und Anstiftung von Minderjährigen zu 15 Tagen Gefängnis verurteilt.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 13. Mai 2021
Wetter Symbol