Mi, 15. August 2018

Villa am Comer See

20.08.2007 12:59

George Clooney hat einen neuen Nachbarn

Der italienische Ex-Regierungschef Silvio Berlusconi wandelt auf den Spuren von George Clooney, was diesen wohl weniger freuen wird: Wie Clooney hat sich der Mailänder TV-Zar eine Luxusvilla am Comer See gekauft. Rund zwölf Mio. Euro hat der italienische Politiker für die Villa Belinzaghi in der renommierten Ortschaft Cernobbio ausgegeben, berichteten italienische Medien.

Die 1864 gebaute neue Residenz Berlusconis befindet sich in der Nähe des bekannten Luxushotels Villa d'Este. In der Villa haben in den vergangenen Jahren Bankiers und Starfußballer gewohnt.

Hoch im Kurs
Der drittgrößte See Italiens unweit der Schweizer Grenze steht hoch im Kurs, seit Clooney in der Ortschaft Laglio eine Villa aus dem 19. Jahrhundert erworben hat. Inzwischen besitzt der 46-Jährige mehrere stattliche Gebäude in dem Ort und verbringt nach Medienberichten mittlerweile drei bis vier Monate im Jahr am Comer See, um seine neuen Filme vorzubereiten und Fahrrad und Motorrad zu fahren.

Und noch mehr VIPs sind in Luxusvillen am Comer See interessiert. Der britische Unternehmer Richard Branson kaufte sich kürzlich eine Villa in der ruhigen Ortschaft Lenno. TV-Zar Rupert Murdoch will seinem Beispiel folgen - er soll um eine Villa in Blevio verhandeln.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.