24.07.2007 09:09 |

Männer wollten Geld

Drei Tote nach brutaler Geiselnahme in den USA

Die Kleinstadt Cheshire im US-Bundesstaat Connecticut ist Schauplatz einer brutalen Geiselnahme gewesen. Mindestens zwei Männer drangen in das Haus eines prominenten Arztes ein, entführten ein Familienmitglied und töteten die Ehefrau und zwei Töchter.

Nach Angaben des Arztes, der selber schwer verletzt wurde, sei seine Familie am Montag mehrere Stunden lang im Haus festgehalten worden.

Ein Angehöriger sei schließlich gezwungen worden, mit den Männern zu einer Bank zu gehen, um dort Geld abzuheben, berichteten die zuständigen Ermittler. Die Bankangestellten wurden jedoch misstrauisch und verständigten die Polizei. Diese umstellte daraufhin das Haus des Arztes.

Die Täter versuchten in einem Auto zu flüchten und wurden wenig später gefasst und festgenommen. Beide sollen am Dienstag dem Gericht vorgeführt werden. Der Arzt, ein bekannter Diabetes-Spezialist, war in stabilem Zustand.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).