20.07.2007 08:58 |

Unglaubliches Glück

Flüchtling aus Laos gewinnt 6 Millionen Euro

Ein Flüchtling aus dem asiatischen Laos hat bei der als Weltmeisterschaft bezeichneten "World Series" im Pokern sechs Millionen Euro gewonnen. Der sechsfache Vater setzte sich bei dem Wettbewerb gegen insgesamt 6358 Teilnehmer durch.

"Ich kann es noch gar nicht fassen", sagte Jerry Yang (oben im Bild), der im Alter von 13 Jahren mit seiner Familie nach vier Jahren in einem Flüchtlinsgcamp in Vietnam in die USA eingewandert war. Mit dem Pokerspielen hatte der heute 39-Jährige erst vor zwei Jahren begonnen.

"Zu Beginn des Turniers war ich ein blutiger Anfänger", betont Yang: "Als Vater von sechs Kindern bleibt wenig Geld übrig, um Poker zu spielen. Und so habe ich nur hier und da einmal ein wenig gespielt und jetzt riesiges Glück gehabt." 10% seines Gewinns will Yang spenden, der Großteil soll in die Ausbildung seiner Kinder fließen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).