08.07.2007 15:10 |

Scharte ausgewetzt

Klitschko besiegt Brewster im Ring

Wladimir Klitschko bleibt Box-Weltmeister im Schwergewicht. Der 31 Jahre alte Ukrainer verteidigte Samstagnacht in Köln seinen Titel der International Boxing Federation IBF gegen den Amerikaner Lamon Brewster durch technisches K.o. in der siebten Runde. Es war der 49. Sieg in der Profi-Karriere des Olympiasiegers von 1996.

Klitschko nahm damit erfolgreich Revanche für die Niederlage gegen Brewster vor über drei Jahren. Damals unterlag er durch K.o. Ex-Weltmeister Brewster musste die vierte Niederlage als Profi hinnehmen. Für Klitschko, der seit April vergangenen Jahres Weltmeister der IBF ist, war es die dritte erfolgreiche Titelverteidigung.

Vor 19.500 Zuschauern zeigte Klitschko eine konzentrierte Leistung. Der Titelverteidiger vermied es, sich vom 15 Zentimeter kleineren Brewster in einen Nahkampf verwickeln zu lassen. Der von Emanuel Steward trainierte Champion nutzte seine größere Reichweite und bestimmte den Kampf vor allem dank seiner starken linken Führungshand nach Belieben. Vor der siebten Runde gab Brewsters Ecke den ungleichen Kampf auf.

Hand gebrochen
Wladimir Klitschko hat den Erfolg in der Neuauflage des WM-Duells mit einer schweren Verletzung bezahlt. Seine hart schlagende linke Hand, mit der er den Herausforderer zur Kapitulation zwang, hatte schon in der ersten Runde Schaden genommen. Noch in der Nacht wurde die Hand eingegipst.

"Ich werde mir drei bis vier Wochen Pause gönnen. Meine nächste Titelverteidigung ist aber nicht in Gefahr", sagte der Schwergewichts-Champion am Sonntagmorgen. Anders als Jamen Ali Bashir aus seinem Trainerteam wollte Klitschko das Missgeschick allerdings als Bagatelle abtun: Er sprach nur von einem Haarriss in der Mittelhand.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 06. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten