01.07.2007 15:52 |

Überschlagen

Tiroler überleben 100- Meter-Absturz mit Auto

Bei einem 100 Meter-Absturz von einem Almweg im Osttiroler Virgen sind am Samstagabend die vier Insassen eines Pkw schwer verletzt worden. Der 71-jährige Unglückslenker war über den Rand eines so genannten Interessentschaftsweges hinaus geraten und einen Hang hinuntergerast. Das Auto überschlug sich mehrmals, ehe es in einem Bachbett liegen blieb.

Die Tiroler waren von der auf 2.200 Meter gelegenen „Merschenalm“ in Richtung Tal unterwegs, als der Wagen vom Weg abkam. Der Lenker wurde bei dem Unfall aus dem Fahrzeug geschleudert. Das Auto stürzte bei der rasanten Talfart auf einen Weg und von diesem weiter über steiles Gelände zum Steinkaasbach.

Ein 14-Jähriger Mitinsasse und eine sechsjährige Beifahrerin wurden mit dem Fahrer aus dem Fahrzeug geschleudert, eine 25-Jährige verblieb im Fahrzeug. Der Absturz des Autos wurde zufällig von einem Jäger beobachtet, der die Rettungsmaßnahmen in die Wege leitete.

Die Verletzten wurden ins Krankenhaus Lienz bzw. mit dem Hubschrauber in die Universitätsklinik Innsbruck gebracht. Zur Unfallursache ist bislang nichts bekannt, wie auch über das Verhältnis der Autoinsassen zueinander.

Samstag, 12. Juni 2021
Wetter Symbol