28.06.2007 12:38 |

Zu viel Lippenstift

Marilyn Manson durfte nicht in den Kölner Dom

Schock-Rocker Marilyn Manson ist nach eigenen Worten am Kölner Dom abgewiesen worden. "Leider hat man mich nicht reingelassen, wahrscheinlich weil ich Lippenstift drauf hatte", so der weiß geschminkte US-Musiker am Mittwochabend in Köln.

Dabei halte er die gotische Kathedrale doch für "einer der schönsten Orte, die ich bisher gesehen habe".

Bilder ausgestellt
Manson war in Köln, weil dort in einer Galerie in der Innenstadt seine erste Aquarell-Ausstellung auf deutschem Boden eröffnet wurde. Zu sehen sind 33 überwiegend absurd bis morbid anmutende Darstellungen. Die Diashow zur Ausstellung findest du in der Infobox!

 Manson selbst sagte lakonisch: "Entweder man mag es oder man mag es nicht." Deutschland, der Entstehungsort des Expressionismus, sei für ihn eine große Quelle der Inspiration.

Montag, 14. Juni 2021
Wetter Symbol