27.06.2007 17:22 |

O¿Donnell schockt

Vierjährige Star-Tochter mit Patronengurt

Die amerikanische Talkmasterin Rosie O’Donnell schockt ihre Fans auf ihrer offiziellen Website mit einem Foto ihrer Tochter mit Patronengurt. O’Donnell hat das Bild am 26. Juni kommentarlos – nur mit der Überschrift „ein Bild sagt mehr als 1000 Postings“ – in ihren Blog gestellt.

Das schockierende Foto zeigt ihre vierjährige Tochter Vivienne Rose mit ernstem Blick, sie trägt eine Art Kinderuniform mit Tarnmuster, das sich auch in dem Tuch wieder findet, dass sie am Kopf trägt. Wirklich irritierend aber ist das Kriegsaccessoire, das das Kind um die Schultern trägt: Ein Patronengurt. Das Foto dürfte ein stiller Protest der Fernsehmoderatorin gegen die Kriegs- und Waffenpolitik der USA sein.

Scharfe Kritikerin der US-Waffengesetze
O’Donnell gilt als scharfe Kritikern des zweiten Zusatzartikels zur Verfassung der Vereinigten Staaten, der dem amerikanischen Volk ein Recht zum Tragen von Waffen gibt. Wiederholt hat die Schauspielerin zum Verbot von Waffen aufgerufen. Nach dem Amoklauf in der Columbine High School im Jahr 1999 forderte sie die US-Regierung auf, alle Waffen zu verbieten und Waffenbesitzer ins Gefängnis zu stecken.

Mutter von vier Kindern
Die 45-Jährige, die in den USA mit der „Rosie O'Donnell Show“ berühmt wurde, hat vier Kinder. Parker Jaren (12), Chelsea Belle (10) und Blake Christopher (7) sind adoptiert. Vivienne Rose wurde von ihrer Lebensgefährtin Kelli Carpenter zur Welt gebracht. 

Bei uns kennt man O’Donnell durch Gastauftritte in TV-Serien wie „Nip/Tuck“, Ally McBeal“ oder „Will & Grace“.

Foto: rosie.com

Sonntag, 16. Mai 2021
Wetter Symbol