Di, 13. November 2018

Null Durchblick

31.01.2007 17:04

Kontaktlinsen ein Jahr lang getragen

Als im Biologieunterricht Aufbau und Funktion des menschlichen Auges auf dem Stundenplan stand, dürfte ein 40-jähriger Chinese tief geschlafen haben: Der Mann besorgte sich nämlich Kontaktlinsen, die er ein Jahr lang nicht aus den Augen nahm. Bei einer schmerzhaften Notoperation fanden die Ärzte zwei weitere Linsen-Paare, die der Kurzsichtige schlicht und ergreifend über das erste Paar legte...

Mediziner der chinesischen Stadt Chutian trauten ihren Augen nicht, als ihnen der 40-jährige Liu sein Leid klagte. Ein Jahr lang trage er nun schon Kontaktlinsen, doch seine Sehkraft werde immer schwächer. Dabei habe er die Sehhilfen in dieser Zeit nicht einmal angerührt und jedes Mal, wenn Schmerzen auftraten, Augentropfen verwendet.

Bei einer näheren Untersuchung stellten die Ärzte nicht nur fest, dass die Kontaktlinsen regelrecht in die Augen gewachsen waren, sondern auch, dass darüber jeweils noch zwei Haftschalen lagen. Herr Liu erklärte diese schmerzhafte Tatsache so: "Als meine Sehkraft nachließ, kaufte ich noch ein Paar Linsen und legte es darüber. Als sich danach immer noch nichts änderte, habe ich mir ein drittes Paar angeschafft!"

Das war dann doch zu viel und es kam, wie es kommen musste: Liu erwachte am nächsten Tag mit knallroten, geschwollenen Augen und musste zur Notoperation ins Spital gebracht werden. Er wird sein Augenlicht behalten - und in Zukunft Brillen tragen...

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.