31.01.2007 08:27 |

Raubüberfall

Räuber kauft Socken, dann zieht er die Waffe

"Nicht schreien, sonst schieß ich dich nieder!" Mit einer Pistole hat ein Unbekannter am Dienstag kurz vor Ladenschluss die Angestellte eines Modemarktes in Baden (Niederösterreich) bedroht. Als sich die mutige Frau weigerte, Geld herauszurücken, griff der Räuber selbst in die Kassa und flüchtete mit 750 Euro.

Kurz vor 18.30 Uhr betrat der Unbekannte die Filiale einer Modekette in der Wiener Straße. Als keine weiteren Kunden im Geschäft waren, legte er ein Paar Socken auf den Ladentisch und zahlte mit einer 2-Euro-Münze. "Plötzlich hatte der Mann eine Pistole in der Hand und forderte Geld", schildert die Kassiererin. Noch ehe die mutige Frau die Kassenlade zuschlagen konnte, bediente sich der Räuber selbst, raffte 750 Euro zusammen und lief davon.

Die Polizei fahndet nach einem 40-Jährigen mit südländischem Akzent, der mit dunkler Schirmkappe und schwarzer Jacke bekleidet war.

Von Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

Symbolbild

Montag, 17. Mai 2021
Wetter Symbol