30.01.2007 14:44 |

Rekordgewinn

US-Lotterien: 84-Jähriger gewinnt 254 Mio. Dollar

Riesenglück im hohen Alter: Ein 84-jähriger Amerikaner aus dem Bundesstaat Missouri hat 254 Millionen Dollar (197 Millionen Euro) im Lotto gewonnen. Bei allen schwierigen Entscheidungen, die auf den frisch gebackenen Multimillionär Jim Wilson nun zukommen, dürfte ihm eine indes leicht fallen: Ob er sich den Gewinn auf einen Schlag oder in Raten mit jährlich sechs Millionen über die nächsten 29 Jahre auszahlen lassen will.

Wie die US-Zeitung "St. Louis Post-Dispatch" am Dienstag weiter berichtete, will Weltkriegsveteran Wilson aus Chesterfield im Kreis St. Louis das Geld mit seiner Frau Shirley (79) und seinen drei Söhnen Jim (59), Terry (53) und Bill (54) teilen. Die Familie versuche schon seit Jahren ihr Glück im Lotto, erklärte Sohn Jim.

Der pensionierte Elektriker und Großvater von sechs Enkeln und fünf Urenkeln hatte nach eigenen Angaben auf einen Gewinn von ein paar hundert Dollar gehofft, als er seinen Lottoschein für fünf Dollar für die Lotterie Powerball in der vergangenen Woche abgab. "Der Gewinn war eine totale Überraschung, und ich konnte und kann es noch immer nicht fassen" sagte der Renter der Zeitung.

Die Summe ist der höchste Lottogewinn in Missouris Geschichte. Die Chancen, dass ein einziges Ticket den Jackpot knacken würden, lag bei eins zu 146 Millionen, zitierte die Zeitung die Lottogesellschaft.