Do, 25. April 2019
15.12.2017 16:09

BMW fing Feuer

Gemeindebund-Boss sorgt für Feuerwehr-Großeinsatz

Wegen Problemen mit dem Getriebe fing der 258-PS-BMW von Johann Hingsamer Feuer und brannte völlig aus. Der Gemeindebundpräsident blieb unverletzt.

Einen Großeinsatz der Feuerwehr löste Gemeindebund-Präsident und Landtagsabgeordneter Johann Hingsamer aus! Der pechschwarze BMW des ÖVP-Politikers ging auf der Innkreisautobahn (A 8) in Flammen auf. "Kurz vor der Ausfahrt Haag konnte ich nicht mehr  Gas geben. Mir wurde ein Getriebeproblem angezeigt. Ich konnte das Auto gerade noch auf dem Pannenstreifen abstellen, ehe es dann ganz, ganz schnell ging", ist der 61-Jährige geknickt.


Obwohl die Einsatzkräfte aus Ried, Tumeltsham und Walchshausen rasch zur Stelle waren, ist laut Hingsamer der Flitzer mit 258 PS "fetzenhin". Er selbst kam mit dem Schrecken davon. Vor fünf Jahren legte sich das Eggerdinger Polit-Urgestein den Wagen zu und spulte damit 250.000 Kilometer ab.

Huckepack am Abschleppwagen

Die letzte Fahrt endete nun Huckepack am Abschleppwagen. "Die Ursache für den Brand ist noch nicht geklärt. Zum Glück habe ich eine Kasko-Versicherung", sagt Hingsamer. Vorübergehend muss er auf einen von seiner Werkstatt zur Verfügung gestellten BMW X3 umsteigen.

SP-Landesrätin im Stress
Heiß gelaufen ist zuletzt auch das Telefon von SPÖ-Landesrätin Birgit Gerstorfer. Sie hat auf ihrem privaten Facebook-Account irrtümlich ein Werbevideo angeklickt. Dieses verbreitete sich in Windeseile an all ihre Freunde. "Deshalb haben viele geglaubt, dass mein Konto gehackt  wurde und riefen mich an  oder schrieben mir eine Nachricht", hofft Gerstorfer nach der Änderung des Passwortes auf Ruhe. Auf politischer Ebene ist nach dem Dauerstreit mit LH Thomas Stelzer von der ÖVP rund um das Sozialbudget der Weihnachtsfrieden eingekehrt.

Mario Zeko, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Willkommen, Mary-Lou!
Baby-Alarm! Marcel Sabitzer ist Vater geworden
Fußball International
„Nicht korrekt!“
DFB-Geständnis: Bayern-Elfer war Fehlentscheidung!
Fußball International
Identitäre, BVT etc.
Strache übersteht Misstrauensantrag der SPÖ
Österreich

Newsletter