14.12.2017 13:26 |

Bonucci als Tröster

Tränen! Milan-Fans gegen "Luxus-Goalie" Donnarumma

Schon wieder dreht sich beim 18-fachen italienischen Meister AC Milan alles um Jungstar Gianluigi Donnarumma. Der 18-jährige Torhüter wurde von den eigenen Fans im Cupspiel gegen Verona (3:0) so sehr beschimpft, dass er seine Tränen nicht mehr zurückhalten konnte.

Wie kann man es sich schon mit 18 Jahren so mit den eigenen Fans verscherzen? Das Paradebeispiel dazu liefert Gianluigi Donnarumma, zurzeit nach Buffon der wertvollste Torhüter der italienischen Serie A. Es ist nicht das erste Mal, dass er bei den Fans in Missgunst fällt. Schon im Sommer, als er Milan verlassen wollte, weil der Klub nicht die von ihm verlangte Geldsumme zu zahlen bereit war, bezeichneten ihn die Tifosi als "geldgierig".

Jetzt aber, nach den neuerlichen Vertragsverhandlungen, reißt bei den Fans der Geduldsfaden. Zum Austritt aus seinem bis 2021 dauernden Vertrag, riet dem jungen Torhüter sein Star-Manager Mino Raiola, dessen Beliebtheitsgrad bei den Fans, gelinde gesagt, überschaubar ist. Mittlerweile sind aber auch die Beliebtheitswerte des jungen Torhütertalents im Keller. "Sechs Millionen im Jahr, und ein Parasit als Bruder, jetzt geh weg", stand auf dem Plakat der Milan-Fans (oben im Bild).

"Wir wissen woher das Böse kommt"
Der junge Fußballer fiel nach dem Spiel völlig in sich zusammen und weinte bittere Tränen. Nationalspieler Leonardo Bonucci musste ihn in der Kabine trösten (oben im Bild). Donnarumma bekommt Rückendeckung von seinem Klub. "Gigio ist sehr jung. Es ist nicht nur seine Schuld. Wir werden ihn immer schützen, er ist unser Anlagevermögen. Wir wissen, woher das Böse kommt", sagte Sportdirektor Massimiliano Mirabelli mit Anspielung auf Raiola. Auch Neo-Trainer Gattuso steht zu seinem Spieler: "Er verdient das nicht, er ist kein Monster, sondern ein Junge, der in Schwierigkeiten steckt."

Tamas Denes
Tamas Denes
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 01. April 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.