Mo, 22. April 2019
14.12.2017 09:44

Emotionaler Abend

Erste Tierschutzpreise Kärntens wurden verliehen

Ein Abend voller Emotionen ging am Dienstag im Klagenfurter Schloss Maria Loretto bei der Verleihung er ersten Tierschutz- und Sonderpreise über die Bühne, denn ohne Gefühle funktioniert Tierschutz nicht. Das war auch Initiator Gernot Darmann bei seiner Eröffnungsrede anzumerken. Ehrenpreise erhielten Theresia und Hanns Lintschnig für ihren jahrzehntelangen Einsatz im Wolfsberger Tierheim, Heidi Lepuschitz für ihr Lebenswerk, den Kärntner Katzenschutzverein, und die Kärntner Feuerwehren für ihre tierischen Einsätze.

Der erste Preis in der Kategorie Vereine ging an Willemijn van Ee und ihren Melcherhof in Grafenstein, wo 95 Nutztiere ein schönes Leben führen dürfen. Manuela Polanc vom Lavanttaler Tiereck erhielt den zweiten Preis und Dietmar Streitmaier, Kärntens Aushängeschild für Wild- und Naturschutz, durfte sich über den dritten Preis freuen.

"Tierschutz kann nur funktionieren, wenn wir an einem Strang ziehen"
In der Kategorie Privatpersonen wurden Rita und Rupert Gollner aus Arriach von der Jury einstimmig an die erste Stelle gereiht. Das Ehepaar rettet seit drei Jahrzehnten traumatisierte Sportpferde, Katzen, Hühner und Kaninchen. Klaudia Thorer, die auch für das kleinste Kätzchen im Oberkärntner Raum ein Herz hat, sowie der Hornissen- und Wespenschützer Friedrich Kach waren die Nächstgereihten. Über Hirsch-Uhren und Fressnapf-Gutscheine durften sich auch alle Tierschutzpreis-Nominierten freuen. Ein großer Dank gebührt Gaston und Kathrin Glock für die Unterstützung des Tierschutzpreises. "Tierschutz kann nur erfolgreich funktionieren, wenn wir alle an einem Strang ziehen", betont Kathrin Glock.

An diesem Abend waren einige der Menschen versammelt, die weiterhin für unsere Mitgeschöpfe kämpfen werden - die "Krone" ist immer mit dabei.

Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Spiel auf WhatsApp
Schlimmer Sex-Skandal um England-Fußballer
Fußball International
Zukunft in Afrika?
Prinz Harry und Herzogin Meghan wollen auswandern
Video Stars & Society
Kurz: „Abscheulich“
Empörung um „Ratten-Gedicht“ der FPÖ Braunau
Österreich
„Schande, mein Freund“
VfB Stuttgart: „Verlust an Anstand und Seriosität“
Fußball International
Bleibt PSG treu
Nein! Mbappe will NICHT zu Real Madrid wechseln
Fußball International
„Auf Teneriffa gelebt“
Geflohener Häftling stellt sich nach zehn Jahren
Salzburg
Unfall mit Gleitschirm
Bruchlandung auf Hotel: Pilot stürzt vom Dach
Salzburg
Autobahn gesperrt
Gegen Leitschiene geprallt: Lenkerin stirbt auf A2
Niederösterreich
Virales Dribbling
Unglaubliches Kunststück verzückt die Fußballwelt
Fußball International

Newsletter