08.12.2017 13:20 |

Ex-Bayern-Kicker

Perus Guerrero versäumt WM wegen Dopingsperre!

Perus Nationalteam-Kapitän Paulo Guerrero muss bei der Fußball-WM 2018 in Russland zuschauen. Wie die FIFA-Disziplinarkommission am Donnerstag entschied, wurde der Stürmer wegen eines Dopingvergehens rückwirkend mit 3. November 2017 für ein Jahr gesperrt.

Der 33-Jährige wurde nach dem WM-Qualifikationsmatch Perus gegen Argentinien am 5. Oktober in Buenos Aires positiv auf den Kokain-Metaboliten Benzoylecgonin getestet. Guerrero ist derzeit bei Flamengo Rio engagiert und spielte früher unter anderem für den FC Bayern und den Hamburger SV.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 12. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.