Knieprobleme

Philipp Schörghofer fehlt auch in Val d’Isere

Sport
06.12.2017 11:46

Schon am Donnerstag heben Österreichs eben erst aus den USA zurückgekehrte Riesentorläufer nach Val d’isére ab. Dort wartet am Samstag das nächste Rennen. In dem einer leider nach wie vor fehlt: Philipp Schörghofer.

Den Salzburger machen weiter die Folgen seiner Knorpelfraktur im Knie zu schaffen. Jetzt tritt "Schörgi" einen Schritt zurück, gibt seinem Körper eine Ruhepause, um danach wieder voll anzugreifen. "Ich schreibe diese Saison ganz sicher nicht ab", stellt der zweifache Team-Weltmeister klar, "aber ich muss jetzt den inneren Stress aus meinem Kopf rauskriegen. Dadurch wird das Stresshormon Cortisol ausgeschüttet, und das hemmt die Heilung im Knie."

(Bild: GEPA)

Denn ein Karriereende ist für den 34-Jährigen definitiv noch kein Thema. Ganz im Gegenteil. "Ich möchte noch ein paar Jahre Rennen fahren. Aber nur auf höchstem Niveau. Ich hab den Anspruch, ganz vorne zu sein!"

Und das ist derzeit nicht möglich. Deshalb haben dieser Tage für ihn neben Therapie Ehefrau Nina und das zweijährige Söhnchen Matthäus Vorrang. Daheim in Filzmoos statt in Val d’Isére.

Alex Hofstetter, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele