Do, 18. April 2019
01.12.2017 16:52

VCÖ-Preisvergleich

Auto-Pendeln kostet viel mehr als Öffis

Obwohl die Jahreskarten für Öffis oft teuer wirken, kostet Pendeln mit dem Auto noch viel mehr. Der VCÖ hat nun 16 klassische Strecken untersucht: Mit dem Ergebnis, dass der, der mit dem Auto zwischen Wels und Grieskirchen fährt, dreimal so viel zahlt, wie der, der die Bahn nutzt.

Jeder dritte Oberösterreicher wohnt weniger als fünf Kilometer vom Arbeitsplatz entfernt. Viele andere müssen oft täglich weite Strecken und auch nervenraubende Staus in Kauf nehmen. Die längere Fahrzeit bleibt zwar auch den Öffi-Nutzern nicht erspart, immerhin entkommt man so aber häufig dem Stau.

16 typische Pendlerstrecken verglichen
Der Verkehrsclub VCÖ hat sich nun 16 typische Pendlerstrecken in Oberösterreich angesehen. Unter der Annahme, dass man 220 Tage im Jahr zur Arbeit und retour fährt, sowie dass ein Pkw-Kilometer mit 29 Cent zu Buche schlägt, wurden die Kosten fürs Auto- und Öffi-Pendeln verglichen. "Wer etwa zwischen Wels und Grieskirchen pendelt, zahlt für den öffentlichen Verkehr, inklusive Stadtverkehr in Wels, 847 Euro pro Jahr", weiß Christian Gratzer vom VCÖ. Und weiter: "Mit dem Auto liegen die Kosten bei 2800 Euro und sind somit dreimal so hoch."

Verglichen wurden außerdem folgende Strecken:

  • Wels-Linz: 1080 Euro für Öffis (inklusive Kernzone in beiden Städten) versus 4460 Euro mit dem Auto.
  • Braunau-Ried im Innkreis: 930 € versus 5100 €.
  • Eferding-Linz: 863 € (mit Kernzone in Linz) vs. 3190 €
  • Gmunden-Vöcklabruck: 528 € versus 2290 €
  • Vöcklabruck-Linz: 1370 (mit Kernzone) vs. 9570 €
  • Kirchdorf-Linz: 1260 € (mit Kernzone) vs. 7520 €
  • Freistadt-Linz: 1163 € (mit Kernzone) vs. 4970 €.
  • Steyr-Enns: 847 € (mit Kernzone) vs. 3110 €
  • Grieskirchen-Linz: 1260 € (mit Kernzone) vs. 6890 €
  • Gmunden-Linz: 1370 € (mit Kernzone) vs. 8860 €
  • Perg-Linz: 955 € (mit Kernzone) vs. 4330 €
  • Steyr-St. Valentin: 745 € (mit Kernzone Steyr) vs. 3820 €
  • Traun-Linz: 549 € (mit Kernzone) vs. 1530 €
  • Vöcklabruck-Wels: 1163 € (mit Kernzone) vs. 6760 €
  • Vöcklabruck-Seewalchen: 422 € vs. 1400 €

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Wurde City betrogen?
Videobeweis-Wirbel: Schiri sah die falschen Bilder
Fußball International
Titelparty geplatzt
Paris-Coach Tuchel knöpft sich seine Versager vor
Fußball International
„Feiertag für alle“
SPÖ protestiert gegen Karfreitags-Regelung
Österreich
Nach 2:4 bei Benfica
Im „Hexenkessel“ träumt Hütter von magischem Abend
Fußball International
Paradies für Entdecker
Zu Besuch auf dem entlegensten Fleckchen der Erde
Reisen & Urlaub
Blutiges Familiendrama
Vater tötet eigenen Sohn (18) mit Messer
Vorarlberg

Newsletter