Do, 19. Juli 2018

Weiße Pracht

28.11.2017 15:53

130 Zentimeter Neuschnee auf der Petzen

Die Karawanken haben bisher in Kärnten am meisten von den jüngsten Niederschlägen profitiert. Auf der Petzen zum Beispiel liegen 130 Zentimeter Neuschnee. Der wird seit Tagen auf Hochtouren präpariert, denn am kommenden Samstag beginnt dort die Skisaison.

"Frau Holle meint es heuer gut mit uns. Bis zum Ski-Opening soll es laut Prognosen noch einmal einen Meter Schnee geben. Zusätzlich können wir auch die Beschneiung laufen lassen", freut sich Bergbahnen-Leiter Franz Skuk. Seit zehn Tagen werde mit Hochdruck auf den Pisten gearbeitet.

Christkindlmarkt voller Schnee
Skuk: "Es ist wirklich ein Traum! Heuer ist es sogar erstmals der Fall, dass wir das Christkindlmarkt-Gelände vom Schnee befreien müssen." Eingeschaltet werden am Samstag der Siebenhütten-Schlepplift und der Stollenlift, das ist die neue Vierersesselbahn, die morgen, Donnerstag, ihre Zulassung erhalten soll.

Talabfahrt bis Weihnachten öffnen
Skuk: "Die Talfabfahrt ist noch nicht geöffnet, aber wir arbeiten daran, dass wir das bis spätestens Weihnachten schaffen." Die Bergbahn fährt am Samstag um 9 Uhr an. Ab 13 Uhr beginnt die Auffahrt zum beliebten Christkindlmarkt.

Gerlinde Schager, Kärntner Krone

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.