Di, 23. April 2019
10.12.2017 09:41

Festival am Traunsee

Nena, Revolverheld und Rea Garvey rocken Gmunden

"Gmunden rockt" heißt es im kommenden Jahr von 1. bis 3. Juni mit der "Krone". Mit Nena, Revolverheld und Rea Garvey sorgen drei Top-Acts für Stimmung am Traunsee. Tickets sind ab sofort erhältlich.

Na, noch auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk? Dann würden sich doch Karten für das von der "Krone" präsentierte Musikfestival "Gmunden rockt" anbieten. Dort stehen 2018 von 1. bis 3. Juni drei Top-Acts auf der Bühne. Kulisse und Ambiente sind bei Stars und Besuchern beliebt. Als Location verwandelt sich nämlich der Gmundener Rathausplatz zur Openair-Arena! Das Programm im Detail:


Revolverheld serviert zum Start am 1. Juni nicht nur Hits wie  "Lass uns gehen" und "Ich lass für dich das Licht an", sondern auch das neue Album  "Zimmer mit Blick". Nicht nur für die musikalischen Romantiker ein echter Leckerbissen.


Rea Garvey verzaubert am Tag danach am 2. Juni bei "Gmunden rockt".  Bei der Stimme des  Rock-Barden werden die Ladys dahinschmelzen. Das hat nicht nur mit "Supergirl" zu tun.


Nena lässt sich dann zum Finale am 3. Juni mit ihren Hits wie etwa "99 Luftballons" in Gmunden nieder. Die Live-Shows  des Popstars gelten als Highlight! Mit rund 25 Millionen verkauften Tonträgern weltweit, zählt Nena zu den erfolgreichsten Musikern Deutschlands. Heuer feiert die Lady ihr 40-Jähriges-Bühnenjubiläum.
Tickets unterwww.floro.at

Andi Schwantner, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Trete wieder an“
Norbert Hofer will 2022 in die Hofburg einziehen
Österreich
England-Drama
Polizeipferd stirbt bei Fußballmatch-Einsatz!
Fußball International
Ab nach Deutschland
Fix! Oliver Glasner wechselt vom LASK zu Wolfsburg
Fußball National
Mit 79 Jahren
Celtic-Legende Billy McNeill gestorben
Fußball International
„An Seite des Feindes“
Neue IRA bekennt sich zu Mord an Journalistin
Welt

Newsletter