Mo, 22. Oktober 2018

Heimliche Treffen

03.10.2017 11:22

Angelina Jolie: Affäre mit Milliardär Elon Musk?

Angelina Jolies Herz soll sich neuerdings in Hyperloopgeschwindigkeit drehen. Gerüchten zufolge soll die "Lara Croft"-Darstellerin mit dem Real-Life-"Iron Man" Elon Musk angebandelt haben und den milliardenschweren Tesla-Boss und Visionär seit einiger Zeit heimlich treffen.

Die US-Bloggerin Janet Charlton behauptet, dass der 46-jährige Besitzer des Raumfahrtunternehmens SpaceX bei Angelina Jolie gelandet ist und die schöne 42-Jährige heimlich trifft.

Wochenende in Las Vegas
Die beiden kennen sich seit Jahren und haben bei humanitären Projekten zusammengearbeitet. In den letzten Monaten soll die Zusammenarbeit intensiver geworden und das Paar sich näher gekommen sein. Erst kürzlich habe man ein Wochenende in Las Vegas verbracht, das gerade Opfer eines verheerenden Amokläuferattentats geworden ist.

Noch würden Jolie und Musk versuchen, ihre Beziehung bedeckt zu halten. Beide seien getrennt voneinander nach Las Vegas gekommen und hätten dieses auch wieder getrennt voneinander verlassen.

Schwäche für schöne Filmstars
Musk ist bekannt dafür, dass er eine Schwäche für schöne Filmstars hat. Zuletzt war er mit der Ex-Frau von Johnny Depp, Amber Heard liiert. Angelina Jolie lebt seit dem Vorjahr in Scheidung von Brad Pitt. Mit ihm hat sie drei leibliche und drei Adoptivkinder. Musk war dreimal verheiratet und hat ebenfalls sechs Kinder.

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.