Mo, 25. Juni 2018

Darwin's Circle

26.09.2017 09:23

Österreichs neue Digitalkonferenz startet

Die einflussreichste Digitalisierungskonferenz Österreichs findet am 28. September im Haus der Industrie statt. Mit insgesamt 24 Programmpunkten - davon elf Diskussionen, zehn Keynotes und drei Fireside-Chats - wird die Konferenz am 28. September von 8.50 bis 19.30 Uhr auf einer Bühne stattfinden. 55 internationale und nationale Experten diskutieren über Chancen und Herausforderungen der digitalen Transformation und technische Fragen im multimedialen Digitalisierungszeitalter.

2,6 Billionen Euro: Das ist der kumulierte Marktwert jener Insititutionen und Unternehmen, deren internationale Vertreter am Darwin's Circle in Wien teilnehmen werden. Beinahe sämtliche relevanten Digital-Unternehmen wie Facebook, Alphabet, Alibaba, Palantir, Airbnb, BMW oder IBM sind auf den Panels der Konferenz vertreten.

Abwechslungsreiches Programm
Die Konferenz wird am 27. September mit einer Magenta Night von T-Mobile eingeleitet, danach wird Bundeskanzler Christian Kern mit Palantir-CEO Alexander Karp über "Ethik & Verantwortung in der digitalen Welt" diskutieren. Anschließend widmet man sich großen E-Commerce-Trends in China und rückt das Thema "the new era of commerce" in den Fokus, bevor der ehemalige deutsche Wirtschafts- und Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg über Kultur, Grenzen und Technik sprechen wird.

Über den Tag warten weitere Panels und Keynotes internationaler Experten und österreichischer Stakeholder auf die Zuhörer: Andreas Briese (YouTube), Kai Diekmann (ehemaliger BILD-Chefredakteur) und Journalistenlegende Jeff Jarvis werden mit Alexander Wrabetz (ORF) über die Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung für die Medienbranche diskutieren, bevor der Tag mit einer ORF-FM4-Night ausklingen wird.

Das Programm finden Sie HIER.

 Promotion
Promotion

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.