Do, 13. Dezember 2018

Militärexperte warnt

25.09.2017 16:55

"Der Terror wird intelligenter und gefährlicher"

"Alpha! Enemy contact left! COME ON!" - die 26 Kursteilnehmer legen ihre Waffen an, zielen von der Forststraße blitzartig Richtung Waldrand. Ausbilder Colin Maclachlan, Ex-Sergeant des britischen Special Air Service (SAS) und Irakkrieg-Veteran, schüttelt den Kopf: Seine Schützlinge der Tactical Combat Academy (TCA) in der Slowakei haben erneut einiges falsch gemacht. Zwischen Drill, Survivaltraining, scharfem Schuss und Liegestützen gab Maclachlan beim Kurs "Kill & Capture" der "Krone" auch eine Analyse zu unserer Sicherheit in Europa.

Colin Maclachlan ist dann doch kleiner als sich das Zivilisten von einer lebenden und nicht unumstrittenen Royal-Army-Legende erwarten: Sehr gelassen und etwas distanziert, aber durchaus freundlich begrüßt der langjährige Berufssoldat des berühmt-berüchtigten britischen Special Air Services die 26 Teilnehmer des Ausbildungskurses der Tactical Combat Academy auf dem Truppenübungsplatz bei Senica, etwa 100 Kilometer nördlich von Bratislava.

Zwei Tage lang wird auf diesem Gelände trainiert, wie echte Profis ihre Camps in der Wildnis bauen und diese verteidigen. Dazu sind Aufklärungsmissionen zu erledigen. Mit automatischen Waffen (Colt M4, Sa Vz. 58 etc.) wird scharf geschossen - auch deshalb ist der Kurs in der Slowakei.

Georg, ein österreichischer Unternehmer, trainiert hier mit seinem Sohn in der gleichen Gruppe wie die "Krone". Aber ein erster Blick auf die anderen Kameraden lässt vermuten: Viele der Teilnehmer werden das Gelernte wohl später beruflich nutzen, im Security-Business oder bei Jobs in diversen Krisenregionen.

"Unsere Regierungen sind sehr verwundbar"
"Wir werden immer mehr mit sehr intelligenten und deshalb gefährlichen Terrorstrukturen konfrontiert sein", warnt Colin Maclachlan im Talk mit der "Krone" nach dem ersten Briefing. Deshalb werde "Achtsamkeit und Aufklärungsarbeit immer wichtiger", rät der Special-Forces-Sergeant: "Wir haben in Europa sehr verwundbare Regierungen. Das ist nicht gut."

In seinen aktiven Jahren bei den Royal Scots und beim Special Air Service war Maclachlan in Sierra Leone und im Irak im Einsatz, in Basra geriet er selbst in Gefangenschaft und war wochenlang Geisel der Iraker, ehe ihn Kameraden befreien konnten. Nach einer Zusatzausbildung bei den Navy Seals und der Delta Force beendete er seinen Dienst in der britischen Armee und ist seitdem als Sicherheitsberater für das saudische Königshaus und auch als Mentalcoach tätig. Was das Wichigste ist, was ich in der Zeit bei der Armee lernen konnte? Ich bin der Gatekeeper meiner Emotionen. Ich entscheide, was mich berührt - das ist enorm wichtig."

Nach jedem Fehler schmerzende Oberarme
Fehler seiner Schützlinge am Truppenübungsplatz berühren ihn und auch seinen Co-Ausbilder Jon Price (britischer Fallschirmjäger, von 2008 bis 2013 in Afghanistan tätig) nach all dem Erlebten herzlich wenig: Für etwas zu lautes Hämmern beim Camp-Bau oder für eine zweiminütige Verspätung beim Briefing werden Liegestütze befohlen. Schmerzhaft viele.

Nach einer Nacht unter der Zeltplane und Farn-Flechtwerk am Waldboden wird ab der Morgendämmerung marschiert, gleich zehn Kilometer zum Aufwachen. Natürlich in ordentlicher Formation, was Mr. Price durchaus wichtig zu sein scheint: "You're walking like a crowd of f...... Afghans. Come on: A LINE!"

Und damit das Marschieren nicht zu langweilig wird, dürfen die Gast-Soldaten wie der "Krone"-Journalist noch im Laufschritt die ganze Marschformation umrunden. Alles absolut freiwillig - die vielen Tipps für das Überleben in der Wildnis und in Krisenregionen waren Anstrengung und Muskelkater wert, garantiert.

Infos zu Tactical Combat Academy (TCA, tcacademy.at): Das Unternehmen führt fast alle Pistolen- und Gewehrkurse in Zohor bei Bratislava durch. Nach einer Basisausbildung werden auch Schulungen auf Scharfschützengewehren, automatischen Waffen (M4/AR15/SteyrAUG) sowie Kurse für Security-Profis (taktisches, defensives Schießen mit Sturmgewehren sowie ein Teamleader-Training für Bodyguards oder ein Überlebenstraining für Unternehmer in Geiselhaft) angeboten.

Richard Schmitt
Richard Schmitt

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Bayern-Trainer
Kovac tobt: Grätsche von Wöber war grob fahrlässig
Fußball International
Aber Kovac lobt
Bayerns Sportboss poltert trotz Tor-Spektakels
Fußball International
Wirbel an Sonderschule
Mädchen (10) von Mitschülerin sexuell belästigt?
Niederösterreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.