Fr, 17. August 2018

Festzelt evakuiert

14.09.2017 23:07

NÖ: Windböen stoppen Konzert von Jürgen Drews

Das Sturmtief "Sebastian", das mit bis zu 117 Stundenkilometern über weite Teile Ostösterreichs fegte, löste nicht nur rund hundert Feuerwehreinsätze aus. In Brunn am Gebirge musste sogar die Festwiese gesperrt und der Auftritt des "Königs von Mallorca", Jürgen Drews, gestoppt werden - aus Sicherheitsgründen!

Für die freiwilligen Helfer galt es vor allem umgestürzte Bäume sowie abgebrochene Äste zu zerkleinern und wegzuräumen. Heftige Böen fegten durch Ostösterreich und deckten sogar Dächer ab.

Wegen der Gefahr mussten schließlich in Brunn am Gebirge ein Wiesenfest gestoppt und das Festzelt geräumt werden.

Sehr zum Ärger und Unverständnis vieler Fans, die sich so sehr auf das Konzert von Schlagerstar Jürgen Drews (Sein Megahit: "Ein Bett im Kornfeld") gefreut hatten.

"Einsatzkräfte mussten handeln"
"Krone"-Fotograf Reinhard Judt war vor Ort und berichtet: "Die Einsatzkräfte mussten aufgrund der Warnungen handeln." Wegen der Gefahr war auch der Wiener Rathausplatz inklusive Park Donnerstagnachmittag gesperrt worden. Die Veranstaltung "Sport in der Stadt" wird aber am Freitag fortgeführt.

Christoph Matzl, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.