So, 24. Juni 2018

Erstes Baby-Foto

13.09.2017 18:09

Süß! Tennis-Star Serena Williams zeigt Töchterchen

Tennis-Queen Serena Williams hat ein Foto von sich und ihrem ersten Baby bei Instagram veröffentlicht. Auf dem Bild liegt die kleine Alexis Olympia Ohanian Jr. auf der Brust der 35 Jahre alten Mutter. Die Tochter von Williams und Internet-Unternehmer Alexis Ohanian wurde am 1. September in Florida geboren.

Williams postete zudem eine Reihe von Videoclips aus der Schwangerschaft: Ultraschall-Aufnahmen, Clips, in denen sie mit Babybauch Tennis spielt, sowie Kinderzimmer und Babybett. " Bei den Kindsdaten sind nicht nur Geburtsdatum, Gewicht und Größe sondern auch der Vermerk "Grand Slam-Titel: 1" zu finden. Williams hatte Ende Jänner die Australian Open gewonnen. Bekannt geworden war die Schwangerschaft dann im April, als Williams ein Foto von sich in einem gelben Badeanzug mit gerundetem Babybauch auf Snapchat postete.

Geburt mit Komplikationen
Die Geburt vor knapp zwei Wochen lief offenbar nicht reibungslos ab. "Wir verlassen das Krankenhaus nach sechs, sieben Tagen", sagt Williams in einem Clip, der das Töchterchen zeigt. "Wir hatten eine Menge Komplikationen, aber schaut mal, wen wir haben: Wir haben ein kleines Mädchen."

Zahlreiche Stars hatten Williams zuvor bereits Glückwünsche geschickt, darunter die Sängerinnen Beyonce und Ciara sowie Tennis-Kollegen wie der spanische Champion Rafael Nadal und die Tennislegende Billie Jean King.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.