Di, 19. Juni 2018

Oktoberfest

13.09.2017 15:37

Zwei Firmen im Auftrag der "Wies'n"

Bierzelte, Fahrgeschäfte, Imbissstände! Wenn ab Samstag das Oktoberfest in München wieder viele Feierwütige in seinen Bann zieht, sind auch oberösterreichische Firmen mit an Bord. Eine Tischlerei aus Scharnstein ist Möbel-Lieferant. Softwareentwickler aus Hagenberg bieten auf der "Wies’n" neue Bezahlmöglichkeiten.

Am Oktoberfest war Wolfgang Wittmann noch nie. "Ich hatte es schon mal vor, dann wurde aber doch nichts draus", sagt jener Mann, der die gleichnamige Tischlerei in Scharnstein mit seinem Bruder Karl leitet. 25 Mitarbeiter zählt der Familienbetrieb, der sich ganz dem Massivholz verschrieben und sich in den letzten Jahren bei den Oktoberfest-Wirten einen Namen gemacht hat.

Tischplatten für Schottenhamel
Seit 2011 kommt ein Teil der in München verwendeten Tische und Bänke aus dem Almtal. Vor drei Jahren wurde das Marstall-Zelt mit Möbeln ausgestattet. Für das am Samstag beginnende Oktoberfest wurden Hunderte Tischplatten aus Kernesche hergestellt - fürs älteste Zelt der "Wies’n", den Schottenhamel, in dem auch die Eröffnung samt "O’zapfen" steigt.


Hagenberger mit Debüt
Ihr Debüt feiert dafür Bluesource-Mobile Solutions. Die Hagenberger Software-Spezialisten, die die Kundenkarten-App mobile-pocket entwickelten, bieten gemeinsam mit der Lösung Blue Code die Möglichkeit, dass bei mehreren Gastronomiebetrieben und Fahrgeschäften, wie etwa der Achterbahn "Wilde Maus", nun via Smartphone und damit bargeldlos bezahlt werden kann.

Barbara Kneidinger, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.