Mi, 19. September 2018

Braut-Uhr tickt

08.09.2017 05:58

Nicole Scherzinger will endlich Ring am Finger!

Nicole Scherzinger ist mit dem Tennisspieler Grigor Dimitrov zusammen und überglücklich. Jetzt kann es die 39-Jährige kaum erwarten, dass er sie endlich um ihre Hand bittet.

Zwei Jahre hat das Paar schon hinter sich und bei Scherzinger tickt so langsam die Braut-Uhr. So verriet sie gegenüber der britischen Tageszeitung "The Sun": "Ich warte auf eine Hochzeit, meine Hochzeit! Ich glaube, der Himmel wird singen, wenn ich heirate!"

Auch die biologische Uhr tickt
Auch die biologische Uhr meldet sich bereits, so verriet sie weiter: "Danach will ich ein paar Filme machen, etwas Theater, mehr Wohltätigkeitsarbeit und dann habe ich in fünf Jahren hoffentlich eine Familie. Touren, Singen, kreativ sein, Filme und eine Familie. Ich wäre gerne wie Sade, J.Lo, Bette Midler, alle, die noch immer am Start sind."

"War immer sehr kritisch mit mir"
Die Sängerin verriet kürzlich zudem, dass sie mit ihrem Aussehen gerungen hat: "Ich akzeptiere meinen Körper jetzt mehr. Ich war seit jungen Jahren immer sehr kritisch mir gegenüber und als ich 14 war, fing ich mit dem Laufen an. Ich ging mitten in der Nacht nach draußen zum Laufen, weil ich dachte, dass ich dünner sein müsste und dass meine Oberschenkel auf eine bestimmte Weise aussehen müssen."

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.