Sa, 23. Juni 2018

Krimi verloren

03.09.2017 19:46

Hard verpasst Champions League haarscharf

Österreichs Handball-Meister HC Hard hat sich am Sonntag beinahe den Traum von der Teilnahme an der Gruppenphase der Champions League erfüllt. Der Platz in Gruppe D ging aber an Sporting Lissabon, nachdem die Portugiesen im Finale des Qualifikationsturniers von Presov gegen die Harder mit 35:34 (17:17,29:29,33:31) nach Verlängerung gesiegt hatten. Für die Vorarlberger geht es in den EHF-Cup.

Das aber noch nicht in den Hauptbewerb, Platz zwei in Presov bringt im November den Einstieg in die dritte Qualifikationsrunde. Doch das ist zumindest derzeit nur ein schwacher Trost, der erste Einzug eines österreichischen Clubs in Europas "Königsklasse" seit jenem von Bregenz vor neun Jahren war greifbar. Hard hatte es 2003 geschafft.

Und die Truppe von Coach Petr Hrachovec war gewillt, dem Semifinalerfolg vom Samstag gegen Tatran Presov einen zweiten Sieg folgen zu lassen. Mit dem Rückhalt einer offensiven Deckung führten die Harder nach zehn Minuten 7:3, erst in der 25. Minute gelang dem Challenge-Cup-Sieger - ÖHB-Teamspieler Janko Bozovic blieb ohne Tor - der Ausgleich (12:12). Nach einer Roten Karte für einen Portugiesen wegen eines Ellbogen-Checks gegen Hard-Topscorer Dominik Schmid schien der Weg frei.

Doch infolge einer 21:18-Führung Hards hielt Sporting-Tormann Matej Asanin die Seinen im Spiel, mit einem 5:0-Lauf drehten die Lissabonner die Partie. Hard geriet drei Treffer in Rückstand, schaffte aber noch den Ausgleich. In der Verlängerung scorte auch Hard-Goalie Golub Doknic, 75 Sekunden vor Ende der "Overtime" gelang Lukas Herburger das 34:34. Ein Wurf Schmids bei 34:35 wenige Sekunden vor Schluss wurde letztlich vom Sporting-Keeper pariert, Hard blieb somit im Hintertreffen.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.