Fr, 21. September 2018

Für zwei Monate

01.09.2017 10:18

McGregor wird nach Mega-Fight gesperrt!

Der irische MMA-Kämpfer Conor McGregor ist nach seinem Mega-Fight gegen Floyd Mayweather (oben im Video sehen Sie, was die beiden nach ihrem Kampf zu sagen hatten) gesperrt worden. Die Sportkommission des US-Bundesstaates Nevada zog McGregor für zwei Monate aus dem Verkehr. Doch für die Sperre kann der 29-Jährige eigentlich nichts …

Nach seiner Niederlage durch technischen K.o. soll die Sperre den Iren vor Folgeschäden schützen. Er soll sich nach den harten Schlägen von Mayweather komplett erholen.

In zwei Monaten darf McGregor wieder in den Ring steigen und sich mit seinen Kontrahenten messen.

Was den MMA-Kämpfer nicht sonderlich stören wird. Vor November sei kein weiterer Kampf geplant gewesen. Trotz seiner Niederlage kassierte der Ire nach dem Mega-Fight ordentlich ab. Laut Medienberichten liegt sein Gehalt nun bei 83 Millionen Euro.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Europa League
3:2 - Salzburg gewinnt „Dosen-Duell“ in Leipzig
Fußball International
Europa League
Hütter siegt mit Eintracht Frankfurt bei Marseille
Fußball International
Stimmen zum Rapid-Sieg
Djuricin: „Ihr seht immer nur das Ergebnis“
Video Sport
Spartak Moskau besiegt
2:0! Rapid gelingt Traumstart in die Europa League
Fußball National
„Sind keine Frauen!“
Ronaldo-Foul: Can entschuldigt sich für Sexismus
Fußball International
Hier im VIDEO
Rapid-Fans sorgen für irre Gänsehaut-Atmosphäre!
Fußball International
„Familien-Bande“
Aubameyangs Vater wird Teamchef in Gabun
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.