Mi, 19. September 2018

In Kenia entdeckt

30.08.2017 12:17

Ameisen-Art nach Ex-US-Präsident Obama benannt

Eine besondere Ehre ist dem früheren US-Präsidenten Barack Obama zuteil geworden: Japanische Forscher haben eine von ihnen in Afrika entdeckte Ameisenart nach ihm benannt. Die Art Zasphinctus obamai wurde im Kakamega Forest National Park in Kenia gefunden, der in der Nähe des Dorfes von Obamas Vorfahren liegt.

Biologen des Okinawa Institute of Science and Technology Graduate University (OIST) im Süden Japans ehrten mit der Namensgebung den früheren US-Präsidenten für seine Beiträge zu Erhaltung der globalen Artenvielfalt, wie das Institut am Mittwoch in einer Aussendung erklärte.

Die Forscher benannten auch zwei weitere seltene Ameisenarten nach bekannten Männern: Die Ameise "Zasphinctus sarowiwai" erinnert an den nigerianischen Autoren und Umweltaktivisten Ken Saro-Wiwa, der nach einer Kampagne gegen Ölbohrungen 1995 hingerichtet worden war. Die dritte Ameisenart benannten die Biologen des OIST nach dem Biologen Edward O. Wilson und ehrten ihn damit unter anderem für seine Beiträge zur Biologie der Ameisen und zur Erhaltung der Artenvielfalt. 

Die Forscher an der japanischen Universität stellten mit Hilfe von Scan-Technik 3D-Avatare der Ameisenarten her, um ihnen und ihren berühmten Namensgebern zur "Unsterblichkeit" zu verhelfen. Sie berichteten über die Ameisen im Fachjournal "Zookeys".

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Gegen Paris
3:2 - Klopps Liverpool siegt in letzter Minute
Fußball International
Zahlreiche Stichwunden
Spanische Top-Golferin Barquin (22) ermordet!
Sport-Mix
Zweite deutsche Liga
Salzburg-Leihgabe Hwang schießt HSV zum Sieg
Fußball International
Rückzug als Parteichef
Kern wird SPÖ-Spitzenkandidat bei Europawahl
Österreich
Bayern-Start in die CL
Rummenigge warnt vor Benfica ++ Sanches im Fokus
Fußball International
Perfekter CL-Start
Krasse Messi-Gala bei 4:0-Triumph des FC Barcelona
Fußball International
Nach Ekel-Attacke
Vier Spiele Sperre für Juve-Spucker Douglas Costa
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.