Spenden erbeten

Verein "Wir fürs Tier" baut eigenes Katzenhaus

Wohin mit all den kranken, verletzten und verstoßenen Tieren? Das fragen sich Vereine wie "Wir fürs Tier Oberwart", die seit Jahren um eine bessere Versorgung kämpfen. Nun nehmen die Ehrenamtlichen die Sache selbst in die Hand. Sie wollen ein Tierschutz-Kompetenzzentrum bauen. Der erste Schritt: Ein Katzenhaus.

Ob verwaiste Wildtierbabys oder Fundhunde: Der Verein "Wir fürs Tier" kümmert sich um "Probleme", derer sich niemand annehmen will. Förderungen gibt es keine, alle arbeiten ehrenamtlich - und an ihren Grenzen. Denn mittlerweile suchen Menschen aus dem ganzen Burgenland Hilfe beim Verein.

Tierschutzkompetenzzentrum in Planung
Während die Politik still steht, wollen Alice Pichler und ihr Team den Tierschutz im Südburgenland nun in Eigenregie auf professionelle Beine stellen. "Unser Ziel ist ein Tierschutz-Kompetenzzentrum, das sich wirtschaftlich erhalten lässt", so Pichler. Neben Urlaubsbetreuung sind unter anderem auch Kooperationen mit Trainern geplant.

Herzensprojekt muss erst finanziert werden
"Der erste Schritt wird aber ein Katzenhaus mit Quarantänestation und Behandlungszimmer sein", erklärt die Obfrau. Nach und nach soll das Zentrum dann, je nach den finanziellen Mitteln, wachsen. Doch Geld ist leider Mangelware. 3000 Euro an Fixkosten muss der Verein bereits jetzt monatlich aufbringen. Daher werden nun dringend Sponsoren gesucht.

"Sind für jede Unterstützung dankbar"
Pichler: "Wir sind für jede Unterstützung dankbar. Vielleicht finden sich Firmen oder Privatpersonen, die mit uns gemeinsam etwas aufbauen wollen." Wer helfen möchte, meldet sich unter der Telefonnummer 0676/6412875.

Gala-Dinner besuchen und Gutes tun!
Der Startschuss zum großen Spendenmarathon fällt am 7. Oktober bei einem Benefiz-Gala-Dinner mit Spitzenköchen in Pinkafeld. Der Erlös kommt dem Bau des Katzenhauses zugute. Reservierung unter 0664/1539331.

Melanie Leitner, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. Oktober 2020
Wetter Symbol