Di, 18. September 2018

Genuss

19.08.2017 19:37

Fiaker-Fahrt und Wiener Schnitzel

Während der Fiakerfahrt durch die Salzburger Altstadt die Sehenswürdigkeiten besichtigen und dabei von einem eigenen Butler Köstlichkeiten aus Spitzenküchen serviert bekommen - das ist seit Mittwoch in der Mozartstadt möglich. Fiaker-Obmann Franz Winter hat das Konzept von Wiener Kollegen übernommen.

Die Gastronomie-Partner des "Riding Dinners" lassen sich sehen. Gestartet wird die 90-minütige Tour bei einem der besten Häuser in der Stadt: dem Goldenen Hirschen. Hier wird den Gästen direkt in die Kutsche ein Aperitif und ein hausgebeizter Lachs mit Dill-Senf-Soße und Gebäck kredenzt.

Danach geht die Fiaker-Fahrt weiter zum Hotel Sacher. Dort serviert der Butler ein Original Wiener Schnitzel vom Kalb mit Petersilien-Kartoffeln.

Über das Schloss Mirabell wird die dritte und letzte Station angepeilt: Das Café Tomaselli mit einer traditionellen Nachspeise: Altwiener Apfelstrudel mit Schlag.

"Gebucht werden kann die spezielle Fiaker-Fahrt über die "Riding Dinner"-Plattform. Momentan haben wir eine Kutsche mit dem eigens dafür angefertigten Tisch ausgestattet mit Potenzial nach oben", ist Salzburgs Fiaker-Obmann Franz Winter von der Idee der Gastro-Profis Marco Pollandt (23) und Raimund Novotny (25) begeistert. Sie haben das Konzept im Jänner 2017 in Wien ins Leben gerufen. Pollandt: "Laut Fiakertraditionsschutzgesetz darf nichts in die Kutsche eingebaut werden, es muss reversibel sein. Danach haben wir auch den Tisch bauen lassen. Das Gestell und die um 180 Grad klappbare Platte sind zwei Teile. Ein Magnet hält sie zusammen."

Sandra Aigner, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.