16.08.2017 16:01 |

Zu heiß und trocken

"Schwammerl-Flaute" in den Wäldern

In Kärntens Wäldern herrscht eine "Schwammerl-Flaute". In vielen Regionen bleiben die Körbe der Pilze-Sucher derzeit leer. Auch die Bergwacht verzeichnet bei ihren Kontrollen derzeit kaum Aufgriffe von dreisten "Schwammerl-Dieben".

Ich bin eineinhalb Stunden durch den Wald gegangen und habe lediglich ein halbes Kilogramm Eierschwammerln gefunden", stöhnt der Gailtaler Johann Schabus.

Dabei müsste genau er die besten Plätze kennen, ist er doch Leiter der "SOKO Pilze" der Kärntner Bergwacht: "Es wächst derzeit einfach nichts, deshalb haben wir auch kaum Aufgriffe zu vermelden, obwohl viele Sammler in unseren Wäldern unterwegs sind."

Pilzfreunde müssen aber nicht verzweifeln: Die richtige Pilzsaison startet ja erst im Herbst. "Ende August, Anfang September geht es richtig los", weiß Pilzexpertin Evelin Delev vom Naturwissenschaftlichen Verein: "Die Pilze brauchen Wärme und Feuchtigkeit."

Gebremst werde das Wachstum von Eierschwammerln & Co. auch durch die Forstwirtschaft oder große Windwürfe - wie erst vergangene Woche in Oberkärnten. "Ist es zu hell, zu licht, dann kann der Wald den Boden nicht mehr kühl halten."

Deshalb gab’s bis dato die meisten Schwammerln heuer im Mölltal, wo es viel mehr Wasser gibt als etwa im Rosental oder Gailtal.

Hannes Wallner, Kärntner Krone

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 31. Oktober 2020
Wetter Symbol