Mi, 15. August 2018

Beeindruckend!

21.07.2017 06:04

Bodybuilder hat keine Beine und nur einen Arm

Nick Santonastasso bewegt nicht nur schwere Reifen und Gewichte, sondern auch viele Menschen weltweit. Der an einer schweren Erbrankheit (Hanhart-Syndrom) leidende 21-jährige US-Amerikaner hat keine Beine und nur einen Arm mit einer fehlgebildeten Hand. Dennoch sind seine Workout-Videos beeindruckend. Zehntausende Menschen hat Santonastasso bereits inspiriert.

Die größte Leistung seines Lebens hat er unmittelbar nach seiner Geburt schon erbracht. Seine Überlebenschance lag laut Ärzten lediglich bei 30 Prozent. Santonastassos Glück war, dass die mit dem Hanhart-Syndrom einhergehenden Fehlbildungen lediglich seine Arme und Beine betrafen. Wären Organe auch betroffen gewesen, würde der junge Mann heute nicht Tag für Tag die für ihn wichtige Botschaft in die Welt hinausposaunen: "Macht eure Schwächen zu euren Stärken!"

"Bin nur einer von acht Menschen mit dieser Krankheit"
Santonastasso behauptet, lediglich einer von zwölf Menschen weltweit zu sein, die vom Hanhart-Syndrom betroffen sind - "und von diesen zwölf sind berets acht tot", erklärt der Bodybuilder in einem Video auf YouTube.

Erstmals fiel Santonastasso einer größeren Öffentlichkeit mit Videos im Internet auf, in denen er als Zombie präpariert auftrat und Kunden in einem Supermarkt oder Passanten auf der Straße erschreckte. Zu seinem prominentesten Opfer gehört "The Walking Dead"-Star Norman Reedus.

Video: Hier gerät Norman Reedus in Santonastassos Visier:

Gabor Agardi
Gabor Agardi

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.