Gewitter-Premiere

Unterreiner: "Open-Air-Konzerte sind harte Arbeit"

Hat Bariton Clemens Unterreiner bei der Generalprobe etwa alle verflucht? Seine Rolle in "Rogiletto" lässt es vermuten. Strahlender Sonnenschein erwartet die Besuche nämlich beim Premieren-Empfang, doch fast schlagend zum Beginn krachte es ordentlich. Blitz, Donner, prasselnder Regen versetzten das Team rund um die Oper im Steinbruch St. Magarethen in Sorge. Allerdings unbegründet. Nach 30 Minuten war der Spuk vorbei, die Vorstellung konnte starten.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Alle anzeigen