Leverkusen, ade?

Schmidts China-Klub bietet 27 Millionen für Kampl

Sport
13.07.2017 08:35

Seit Ende Juni liebäugelt Ex-Salzburg-Star Kevin Kampl mit einem Wechsel von Bayer Leverkusen nach China. Nun steht der Transfer vor dem Vollzug - aber die Zeit drängt.

Der chinesische Klub Beijing Guoan mit Trainer Roger Schmidt bietet Berichten zufolge 27 Millionen Euro für den Mittelfeldspieler. Der Deal ist aber noch nicht durch, denn - wie der "kicker" berichtet - die Zahlungsmodalitäten stellen einen Knackpunkt dar.

Chinesische Klubs müssen bei einem Transfer dieser Größenordnung zusätzlich eine Strafsteuer in gleicher Höhe an den Verband zahlen. Um diese zu umgehen, sind die Chinesen offenbar sehr kreativ. Leverkusen lässt sich darauf aber nicht ein.

Bis Freitag um 18 Uhr MESZ muss der Wechsel durch sein, denn dann schließt das Transferfenster in China.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele