Do, 21. Juni 2018

Wimbledon

08.07.2017 22:28

Djokovic und Federer mit Dreisatzsiegen weiter

Die Tennis-Superstars Novak Djokovic und Roger Federer sind am Samstag mit Dreisatzsiegen in das Achtelfinale des Grand-Slam-Turniers von Wimbledon eingezogen. Der als Nummer zwei gesetzte Serbe Djokovic siegte gegen den Letten Ernests Gulbis 6:4, 6:1, 7:6(2), der auf Position drei gereihte Schweizer Federer setzte sich gegen den Deutschen Mischa Zverev 7:6(3), 6:4, 6:4 durch.

Der Eidgenosse blieb damit nicht nur ohne Satzverlust, sondern auch weiter auf Kurs in Richtung seines achten Wimbledon-Triumphes, womit er bei diesem dritten Saison-Major alleiniger Rekordhalter wäre. Djokovic strebt seinen vierten Finalsieg auf dem "heiligen" Londoner Rasen an. Wegen ihrer dortigen Erfolge sind die beiden in der Setzliste im Vergleich zu ihrer Weltranglistenplatzierung um jeweils zwei Positionen vorgereiht worden.

Durch seinen Drittrundensieg wird Djokovic im nächsten Ranking auf jeden Fall am Schweizer Stan Wawrinka wieder vorbeiziehen. Nur Federer könnte noch verhindern, dass der 30-Jährige in der ersten Juli-Wertung in die Top drei zurückkehrt. Federer selbst könnte es mit seinem 19. Grand-Slam-Titel maximal auf Rang drei schaffen. Ein Finale Federer gegen Djokovic ist nicht möglich, die beiden würden im Halbfinale aufeinandertreffen.

Djokovic müsste bis dahin zunächst den Franzosen Adrian Mannarino und dann Österreichs Star Dominic Thiem (8) oder den Tschechen Tomas Berdych (11) besiegen. Gegen Thiem hatte der "Djoker" Anfang Juni im French-Open-Viertelfinale verloren. Federers nächster Kontrahent ist der oft mit ihm in der Spielart verglichene Bulgare Grigor Dimitrow (13), danach würde Milos Raonic (CAN-6) oder Alexander Zverev (GER-10) warten.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.