Mo, 10. Dezember 2018

U-Haft verhängt

20.06.2017 12:38

Brandlegung in Asylheim: Zehn Bewohner verletzt

Ein Fall von Brandlegung in einem niederösterreichischen Asylheim: Mitten in der Nacht auf Montag brach laut "Krone"-Informationen ein Feuer in dem Quartier in Mistelbach aus. Zehn Syrer wurden verletzt. Der Verdächtige - ein Mann aus Osteuropa - machte bei der Festnahme einen höchst verwirrten Eindruck. Er wurde am Dienstag in U-Haft genommen.

Kurz nach 3 Uhr schrillten die Alarmglocken bei der Freiwilligen Feuerwehr. Der Brand dürfte im Eingangsbereich des Gebäudes ausgebrochen sein. Als die Einsatzkräfte bei der Unterkunft für Asylwerber ankamen, war das Gebäude bereits derart verqualmt, dass eine Evakuierung über das Stiegenhaus nicht mehr möglich war. Mehrere Menschen waren eingeschlossen.

Zehn Verletzte
Daher beschloss die Einsatzleitung, die Bewohner per Drehleiter über einen der Balkone aus dem Gebäude zu holen. Dennoch erlitten die neun geretteten Syrer Rauchgasvergiftungen und mussten ins Spital gebracht werden. Ein weiterer Mann sprang in Panik aus dem Fenster und wurde ebenfalls verletzt.

Verdächtiger in U-Haft
Der mutmaßliche Brandstifter, ein Osteuropäer, wurde wenig später von der Polizei festgenommen. Er wirkte verwirrt und leidet möglicherweise an einer Psychose. Seine Identität sei vorerst unbekannt und noch Gegenstand weiterer Ermittlungen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Der Verdächtige habe keine Dokumente bei sich gehabt und sich nicht kooperativ verhalten. Er sitzt in U-Haft.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Neues Disziplinproblem
„Skandal-Nudel“ Dembélé verschläft Barca-Training!
Fußball International
Champions League
Liverpools Klopp beschwört „Geister von Anfield“!
Fußball International
„Brauchen Knipser!“
Rapid: Wieso funktionieren die Stürmer hier nicht?
Fußball National
50-Jahr-Jubiläum
Hausbau mit Ytong - immer ein Gewinn!
Bauen & Wohnen
Ermittlung gegen Ärzte
Hätte Italo-Fußballer Astori nicht sterben müssen?
Fußball International
Steine und Holzstücke
Drei Asylwerber ließen Zug beinahe entgleisen
Oberösterreich
„Nieder mit Regierung“
Sozialistische Jugend: Auf Linie mit „Gelbwesten“
Österreich
Erschreckende Bilanz
Heuer bereits 42 Bluttaten an Frauen!
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.