Di, 11. Dezember 2018

Bei Kämpfen gegen IS

19.06.2017 06:45

US-Luftwaffe schießt syrischen Kampfflieger ab

Die US-Luftwaffe hat ein Kampfflugzeug der syrischen Streitkräfte abgeschossen. Die Maschine soll zuvor von den USA unterstützte Truppen angegriffen haben. Das syrische Regime widerspricht und behauptet, der Flieger sei bei Rakka gegen die Terrormiliz Islamischer Staat vorgegangen.

Erst kürzlich hat sich die syrische Regierung bei der Vertreibung des IS aus ihrer Hochburg Rakka eingeschalten. In einer Erklärung aus Washington heißt es, der abgeschossene syrische Flieger vom Typ SU-22 habe im Norden des Landes Kämpfer der Syrischen Demokratischen Kräfte (SDF) bombardiert. Daraufhin sei der Angreifer von einer Super Hornet des US-Militärs angegriffen worden. Diese Handlung sei gemäß den Regeln der "kollektiven Selbstverteidigung" ausgeführt worden.

Syrien dementiert Angriff auf SDF-Kämpfer
Das syrische Regime behauptet dagegen, die abgeschossene Maschine sei in der Provinz Rakka gegen den IS im Einsatz gewesen. Der Pilot der Maschine werde seit dieser "schamlosen Aggression" vermisst, berichtete die Staatsagentur Sana am Sonntagabend.

SDF-Kämpfer wurden bei Bombardierung verletzt
Die Koalition erklärte ihrerseits, zwei Stunden vor dem Abschuss hätten bereits regierungstreue Truppen SDF-Kämpfer südlich von Tabqah in der Ortschaft Ja'Din angegriffen. Die SDF-Kämpfer seien zum Rückzug aus der Ortschaft gezwungen worden, einige seien verletzt worden. Daraufhin habe die Koalition eingegriffen Die Koalition warnte vor weiteren Angriffen gegen die von ihr unterstützten Kämpfe. Die SDF bekämpft in der Region die Extremisten der Jihadistenmiliz Islamischer Staat (IS).

Die oppositionsnahe Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte erklärte, erstmals überhaupt hätten sich syrische Regierungstruppen und die von den USA unterstützten kurdischen und arabischen Kräfte Gefechte geliefert. Die Kämpfe hätten in zwei Ortschaften 40 Kilometer südlich von Rakka stattgefunden.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Zweite deutsche Liga
Bochum unterlag St. Pauli trotz Hinterseer-Tor 1:3
Fußball International
Neues Disziplinproblem
„Skandal-Nudel“ Dembélé verschläft Barca-Training!
Fußball International
Champions League
Liverpools Klopp beschwört „Geister von Anfield“!
Fußball International
„Brauchen Knipser!“
Rapid: Wieso funktionieren die Stürmer hier nicht?
Fußball National
50-Jahr-Jubiläum
Hausbau mit Ytong - immer ein Gewinn!
Bauen & Wohnen
Ermittlung gegen Ärzte
Hätte Italo-Fußballer Astori nicht sterben müssen?
Fußball International
Steine und Holzstücke
Drei Asylwerber ließen Zug beinahe entgleisen
Oberösterreich
„Nieder mit Regierung“
Sozialistische Jugend: Auf Linie mit „Gelbwesten“
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.