Mi, 19. September 2018

Nicolai Sommer

19.05.2017 20:18

Deutsches Ski-Talent nach Trainingssturz gelähmt

Drama um den 16-jährigen Skirennläufer Nicolai Sommer: Der Deutsche ist nach einem Sturz im Training querschnittgelähmt. Viele Wintersportstars sammeln nun Spenden, darunter auch Felix Neureuther.

Nicolai Sommer galt als eines der größten Talente im DSV-Team. In der vergangenen Saison erreichte er in seiner Altersklasse in der Super-G-Weltrangliste den zweiten Platz.

Bei einem Trainingssturz in Tirol verletzte sich der 16-Jährige schwer. Vor wenigen Tagen erhielt Sommer im Krankenhaus in Salzburg die schockierende Diagnose: Querschnittlähmung. Der deutsche Nachwuchsskifahrer wird nie wieder gehen können.

Sein Skiklub TSV Waging reagierte mit einem Spendenaufruf. Auch Ex-Langläufer Tobias Angerer und Felix Neureuther möchten dem jungen Sportler helfen. "Mich berührt das Schicksal von Nicolai sehr. Wenn ihr helfen könnt, dann tut es bitte", postete der Slalom-Star auf Facebook.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.