Brand in Heim

Leiter vermutet Lagerfeuer

Ein nächtliches "Lagerfeuer" von jungen Bewohnern könnte für Franz Höglinger, den Leiter des Linzer Schüler- und Studentenheims "Guter Hirte", die Ursache für den nächtlichen Brand gewesen sein. 150 Mieter mussten - wie berichtet - in der Nacht zum Donnerstag flüchten. Der Turnsaal wurde schwer beschädigt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Es gab anfangs widersprüchliche Meldungen, dass an zwei Stellen Feuer gelegt worden sei.
Das hat sich als Irrtum herausgestellt. Es hat nur an einer Stelle gebrannt, an einem Fenster vor dem Turnsaal. Der Rauch ist durch die Lüftungsgitter in den Turnsaal gelangt, darum wurde von den Einsatzkräften zuerst angenommen, dass dort auch jemand gezündelt hat.
Was wurde angezündet? Angeblich hat es sich um Kinderspielzeug gehandelt.
Am Boden liegen noch Papierfetzen. Dort ist auch eine Art Kinderspielplatz, deshalb vermute ich, dass junge Heimbewohner vielleicht eine Art kleines Lagerfeuer angezündet haben und dann reingegangen sind, weil sie geglaubt haben, es ist eh schon ausgegangen. Durch die Flammen ist jedenfalls ein großes Plastikrohr in Brand geraten, das hat den Schaden verursacht.
Wie geht es jetzt weiter?
Der Turnsaal ist massiv beschädigt, die Decke ist komplett hin, die Fassade ebenso und auch der Boden ist geschwärzt. Wichtig ist, dass unser Heimbetrieb mit 180 Plätzen ganz normal weiter läuft und auch unser Hort ist wie immer geöffnet.


Interview: Christoph Gantner

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 14. August 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)